Kopfbild

SPD Fichtenau

02.06.2019 in Pressemitteilungen

Andreas Stoch erklärt zum Rücktritt der Partei- und Fraktionsvorsitzenden Andrea Nahles:

 

Der SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch erklärt zum angekündigten Rücktritt der Partei- und Fraktionsvorsitzenden Andrea Nahles:

„Dieser Rücktritt überrascht mich, zumindest zum jetzigen Zeitpunkt. Natürlich ist er zu respektieren, denn der persönliche Druck auf Andrea Nahles ist mit jedem Tag weiter bis ins Unermessliche gestiegen. Dennoch bedaure ich diesen Schritt. Viele Probleme, in denen die SPD steckt, sind nicht erst in der Amtszeit von Andrea Nahles entstanden. Aber das Entscheidende ist doch: Wir haben in der SPD bundesweit bislang keinen Plan B - weder inhaltlich noch programmatisch noch personell.

Wir müssen uns jetzt alle zusammenreißen und in den kommenden Tagen in hoher Verantwortung gegenüber unserer Partei und unseren Mitgliedern miteinander diskutieren und miteinander handeln - und zwar mit kühlem Kopf und heißem Herzen. Es geht hier um den Fortbestand der deutschen Sozialdemokratie.“

 

15.11.2018 in Pressemitteilungen

SPD will Mobilfunk für alle Haushalte und Arbeitsplätze

 

Landkreis – Der SPD Kreisvorstand setzte sich bei seiner jüngsten Sitzung intensiv mit dem Thema Mobilfunkt auseinander. In den nächsten Wochen werden von der Bundesnetzagentur Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard der fünften Generation (kurz 5G) versteigert.

 

 

15.10.2018 in Pressemitteilungen

Arbeit in Zeiten der Digitalisierung: Erwartet uns eine „Industrielle Revolution 4.0“?

 

Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran. Dabei verändert sie neben unserer Gesellschaft auch unserer Arbeitswelt. Dass dies das zentrale Thema der Sozialdemokratie sei, betont Kreisvorsitzender Nik Sakellariou zu Beginn der Veranstaltung „Arbeit in Zeiten der Digitalisierung“ in Michelbach/Bilz. Wie können Menschen in Arbeit kommen und unter welchen Bedingungen können sie arbeiten, das hat die Partei seit ihrer Gründung beschäftigt, so Sakellariou. Die geladenen Podiumsgäste beleuchteten das Thema aus ihrem jeweiligen Blickwinkel.

 

Unsere Bundestagsabgeordnete

Annette Sawade

 

Für uns im EU-Parlament

Evelyn Gebhardt